Beiträge zu 'Dänemark'

Yachthafen/Marina Soeby

2019

Segler können sich an dem modernen Yachthafen auf der Insel Aero mit einer fantastischen Aussicht über die dänische Südsee erfreuen. Im Stadtzentrum bieten sich gute Einkaufsgelegenheiten und unzählige Sommeraktivitäten. In der Nähe befindet sich eine von Europas schönsten seaside Goldbahnen und für Musikliebhaber sollte der Single Folk Festival und das Hafenfest Erwähnung finden.

Beim Yachthafen befinden sich Grünflächen mit Tischen und Bänken, sowie ein Grillplatz mit Küche. Darüber hinaus befindet sich ein beliebter Spielplatz in unmittelbarer Nähe des Yachthafens. Ost von der Marina finden Sie auch einen kinderfreundlichen Sandstrand mit Badesteg. Die sanitären Anlagen sind gepflegt.

Der Hafenkassierer Leo Clausen wurde in 2012 vom segelnforum.de zum freundlichsten und hilfsbereitesten Hafenmeister gekürt. Sie finden ihn morgens und abends auf der Mole. Er kennt alle Lieder der 60er und 70er und 80er mit Titel und Interpreten.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemein, Allgemeines, Dänemark, Restaurants, Segeln Ostsee und Marinas, Segeln und gute Marinas |

Yachthafen/Marina Faldsled

2019

Die Marina Faldsled Havn liegt in Millinge an der Ostsee in Dänemark. Hier können Segler nach einer schönen Tour auf dem Meer anlegen. Um die Freizeit bei einem Urlaub in Millinge zu gestalten, bietet die Marina eine Grillmöglichkeit und einen Spielplatz. Skipper sind in der Marina bestens versorgt: ein Imbiss ist vorhanden, ein Restaurant ist vor Ort, öffentliche Verkehrsmittel halten direkt davor und es gibt Einkaufsmöglichkeiten. Wer verschiedene sanitäre Einrichtungen benötigt, der findet gut gepflegte Toiletten sowie Duschmöglichkeiten bei der Marina. Der Tiefgang darf hier maximal 2,5 Meter betragen.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemein, Allgemeines, Dänemark, Segeln Ostsee und Marinas, Segeln und gute Marinas |

Yachthafen/Marina Svendborg

2019

Die Marina Svendborg liegt direkt in der Stadt. Nebenan gibt es an der Imbissbude Fisch vom Feinsten. Die Imbissbude ist aus dem Fischgeschäft entstanden, das es noch immer gibt und gut sortiert ist und qualitativ guten Fisch und gute Fischprodukte anbietet. Daher ist auch die Qualität der Fisch-Imbissbude hoch. Es ist immer wieder ein Genuss, nach dem Anlegen zunächst dort zu speisen. Und wer in die Stadt gehen will oder die Frühstücksbrötchen kaufen will, hat es nicht weit. Ein Supermarkt ist auch in der Nähe.

Auch die sanitären Anlagen sind gepflegt und sauber. Mit einem Code kommt man in die Räume.

Auch das schöne Städtchen ist sehenswert mit seinen Treffpunkten und Füßgängerzonen. Nette Eisdielen und Restaurants runden den Spaziergang ab.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, Allgemein, Allgemeines, Dänemark, Europa, Restaurants, Segeln Ostsee und Marinas, Segeln und gute Marinas |

Marinas Sonderburg/Dänenark

2019

Wer in der schönen dänischen Stadt Sonderburg gern per Boot (wir waren mit einer Segelyacht Varianta 37 unterwegs) anlegen möchte, hat mindestens 2 Möglichkeiten: Yachthafen oder Stadthafen (Holzhafen). Da ein Mitsegler nicht gut zu Fuß war, wählten wir den Stadthafen direkt an der Hafenmole. In die Altstadt waren die Wege kurz, auch gute Restaurants waren in der Nähe.

Am Holzhafen direkt hinter (oder vor der) Schleuse, je nachdem, woher man kommt, sollten jedoch nur Schiffe anlegen, die eigene Sanitäranlagen an Bord haben und auch nutzen. Denn die Sanitäranlagen an Land sind wirklich gruselig. In festen Gebäude sind Wände aufgerissen, es ist mehr eine Baustelle. In den aufgestellten Containern stinkt es, so dass man zusieht, sie so schnell wie möglich zu verlassen oder gar nicht erst zu betreten.

Uns waren diese “Sanitäranlagen” so zuwider, dass wir am nächsten Morgen ungeduscht schnell weitergefahren/gesegelt sind, um dann lieber am Abend die hervorragenden Sanitäranlagen im Sportboothafen Maasholm/Deutschland zu nutzen und uns wieder wie Menschen zu fühlen.

Die Alternative in Sonderburg ist der Yachthafen Sønderborg Lystbådehavn. Ihn nutzten wir wegen der Gehbehinderung des Mitseglers nicht, waren aber 2018 dort und total zufrieden. Er ist wirklich zu empfehlen.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 95. Reiselektüre/Bücher, Allgemein, Allgemeines, Dänemark, Deutschland, Segeln Ostsee und Marinas, Segeln und gute Marinas |

Restaurant Klintholm, Borre/Insel Mon, Dänemark

2018

Restaurant Klintholm, Borre/Insel Mon: In ehemaligen Kühlhaus haben sich Laila Pape Jensen und Johnny Jensen den Traum von einem eigenen Restaurant erfüllt. Zunächst betrieben die beiden seit 2004 eine Räucherei auf Margrethevej. Dann reifte der Traum nach größerem. 2008 stand die Kühl- und Gefrierhalle in Klintholmhavn zur Verfügung, da der Fischfang immer weiter zurückging. Das Freeze-Haus war nur eine leere Hülle, es mussste alles von Grund auf neu erstellt werden. Sie wollten einen Ort mit Atmosphäre. Einen Ort, wo Leute hinkommen, um sich zu entspannen und das Wasser unter der Terrasse gurgeln hören. Man hat dort das Gefühl von Meer und Sand zwischen den Zehen. Die Begrüßung “winken” Netze von den Wänden.
 Am 4. April 2009 öffnete das  Restaurant Klintholm seine Türen. In den ersten Jahren wurde auch noch einem Fisch-Shop betrieben. Aber ab 2013 konzentrierten sich beide auf das Restaurant.

Die Preise:  Büffett 189,00 skr (25,40 €), Getränke Bier , Wein Selter zwischen 3 und 6 €.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemein, Allgemeines, Dänemark, Europa, Restaurants |