Hop on/hop off, Los Angeles/USA

2011

Hop on/hop off, Los Angeles/USA: Wer in London, Paris, Barcelona oder New York die Stadt mit einem Hop on – Hop off-Bus erkunden will, hat gute Karten. Die Tages- oder auch Mehrtageskarten sind vergleichsweise günstig und man kann jederzeit die Fahrt unterbrechen und nach einer Besichtigung fortsetzen. Oftmals sind die Ansagen sogar noch von Personen im Bus und nicht vom Band.

Schlechte Karten hat der Besucher jedoch in Los Angeles/USA. Wer beispielsweise in Santa Monica den Hop on – Hop off-Bus nehmen möchte, kann schon mal 45 Minuten warten. Was dann für ein Gefährt ankommt, spottet jeder Beschreibung: Alt, klapprig, ächzend und ungepflegt. Technisches Vertrauen baut sich so nicht auf. Da es regnete, musste wir im Businneren Platz nehmen. Fatal. Dort stank es, und zwar nicht nur nach Diesel. Unsauber war es auch. Wir haben nach einer Station den Bus fluchtartig verlassen.

Von diesem Dilemma wissen auch die Hotels. Deshalb empfehlen sie nur die geführten Touren, wie von AmazingLAtours. Die sind zwar teuerer, aber es lohnt sich. Hören Sie auf den Concierge. Es gibt auch deutschsprachige Touren.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 1. Fluglinien, 93. Sehenswürdigkeiten, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemeines, Los Angeles, Weltweit |