Tina – Das Tina Turner Musical

2019

Das „Tina – Das Tina Turner Musical“ ist ein sogenanntes Jukebox-Musica mit der Musik von Tina Turner. Das Musical zeigt Tina Turners Leben auf: Ihre Jugend in Nutbush/Tennessee, ihre turbulente Beziehung zu Ike Turner, ihre dramatische Trennung, die Überquerung des Highways, die Szene mit dem Nachtportier (Tina hatte nur 36 Cent dabei und bekam das Zimmer trotzdem) und ihr Comeback als Rock’n’Roll-Star in ihren 40ern.

Zunächst gibt es nachdenkliche Kost. Und berührende Momente. Wenn oft der Terminus von „Gänsehaut“ und „zu Tränen gerührt“ gebraucht wird, halte ich es oft übertrieben. Das Tina Turner Musical hat es aber getan. Öfters während der über 2 1/2 Stunden.

Und der Schluss ist die Granate: Die Tina-Turner-Darstellerin dreht voll auf und reißt das Publikum mit. Sie denken, es ist wirklich Tina, so echt spielt sie. Einfach wunderbar.

Ich kann nur sagen: Tina – Das Tina Turner Musical – es lohnt sich, es sich anzusehen.

Wer von auswärts kommt und das Musical mit einem Besuch der anderen Sehenswürdigkeiten verbinden möchte (Hafenrundfahrt, Elbphilharmonie, Völkerkundemuseum, Kunsthalle etc.) ist in den Hotels Steigenberger, Atlantic und Elysee gut aufgehoben. Wenn man sich mal was gönnen möchte.

Und wenn Sie im Elysee sind, 200 m weiter gibt es das prämierte Kosmetikinstitut Evas Concept

Ein Tipp von top-hotels-und-restaurants.de: Einen Termin bei Eva’s Concept zum Remodeling Face vereinbaren. In 90 Minuten Fältchen und Falten reduzieren – und Sie können mit der Tina-Turner-Darstellerin strahlen.

Wo gibt es Remodeling Face und Lotion P50 von Biologique Recherche:
Bei Evas Concept –
Ihre Welt der Schönheit
20146 Hamburg
Rothenbaumchaussee 22

Termine unter Tel. 040/44 50 6998
www.evas-concept.de
www.facebook.com/evas.concept

 

Rating 4.00 out of 5
Thank you for voting!
[?]

Reiseinformationen: 93. Sehenswürdigkeiten, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, 95. Reiselektüre/Bücher, Allgemein, Allgemeines, Biologique Recherche Deutschland, Biologique Recherche Hamburg, Deutschland, Europa, Hotels, Lotion P50, Remodeling Face |

Adventszauber 2010 im Hotel Atlantic, Hamburg

2010

Adventszauber im Hotel Atlantic, Hamburg: Das Hotel Atlantic hält unter anderem für Adventssonntage zwei stilvolle Möglichkeiten bereit: Adventsbrunch und Atlantic Winterzauber.

Der Adventsbrunch im Atlantic bietet ein weihnachtliches Brunchbuffet mit Festtagsspezialitäten, knusprigem Gänsebraten und wunderschöner Weihnachtsdekoration, begleitet von Klaviermusik. Dazu wird eine separate Kinderbetreuung mit Plätzchen backen angeboten.
Termine: An den vier Adventssonntagen sowie am 25. und 26.12.2010, 12-15 Uhr.
Preis: 54 Euro pro Person inklusive Champagnerempfang und Kaffee, für Kinder bis 12 Jahren 27 Euro pro Person

Teatime Atlantic Winterzauber

Beim Winterzauber können am gemütlichen Kamin Weihnachtsspezialitäten aus der hauseigenen Patisserie genossen werden. Dazu werden stimmungsvolle Pianoklänge geboten. Ein herrliches High-Tea Buffet mit 18 Sorten Tee, einer weihnachtlichen Gebäckauswahl mit Sandwiches und Scones inklusive Feuerzangenbowle runden den Nachmittag ab. Auch der Kinoklassiker „Die Feuerzangenbowle“ wird im Atlantic-Kino (nur für die Gäste) auf Leinwand ausgestrahlt. Der Service ist aufmerksam.
Termine: An den vier Adventssonntagen sowie am 25. und 26.12.2010, jeweils von 14:30-17:30 Uhr.
Preis: 35 Euro pro Person inkl. Feuerzangenbowle, Kaffee-/Teespezialitäten und Kuchenbuffet. Für Kinder bis 12 Jahre 16 Euro pro Person.

Sie wollen gut aussehen. Ein Tipp: Termin bei Evas Concept zum Remodeling Face vereinbaren.
In 90 Minuten Fältchen und Falten reduzieren und Sie können strahlen.

Wo gibt es Biologique Recherche Remodeling Face:
20146 Hamburg
Rothenbaumchaussee 22
Evas Concept –
Ihre Welt der Schönheit
Der französische Beautystyle
Tel. 040/44 50 6998
www.evasconcept.de

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 6. Cafés/Bistros, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

Silvester 2010/2011 im Hotel Grand Elysée, Hamburg

2010

Silvester 2010/2011 im Hotel Grand Elysée, Hamburg: Die „Große Nacht“ von 2010 auf 2011 in bester Gesellschaft mit auserlesenen Köstlichkeiten, Glanz und Lebensfreude im Grand Elysée genießen. Der Boulevard wird zu einer glamourösen und beschwingten
Flaniermeile und der große Festsaal verwandelt sich in einen glitzernden Ballsaal. Für ein abwechslungsreiches Showprogramm und Live-Musik sorgen unter anderem die bekannte Showband
„Celebration“ und die stimmungsvollen „Royal Flash“. Ob beim rauschenden Ball im Festsaal, einem kulinarischen 4-Gänge-Menü in der
Piazza Romana oder beim Flanieren auf dem Boulevard – feiern Sie bis in die frühen Morgenstunden ist angesagt.
Der grosse Silvesterball im Festsaal:
• Champagner-Empfang und Canapés
• Kulinarische Vielfalt mit Hummerbuffet und
Köstlichkeiten von Grill-, Schneide- und Pastastation
• Mitternachtsimbiss
• Außergewöhnliche Show mit den „Royal Flash“
und „La Metta“
140,00 EUR pro Person auf der Empore des Festsaals
170,00 EUR pro Person im Erdgeschoss des Festsaals
Zzgl. 20,00 EUR für die exklusive Teilnahme am
Jahreswechsel auf der 6. Etage mit einem traumhaften
Blick auf das Feuerwerk der Stadt und einem Glas
Champagner.

Das alles war wirklich ein Genuss. Die Ankündigung hatte nicht zu viel versprochen. Die Speisen waren hervorragend und schmackhaft, der Service perfekt.

Alternativ konnte auch gewählt werden: Kulinarische Nacht in der Piazza Romana
• Champagner-Empfang
• Köstliches 4-Gänge-Menü
• Jahreswechsel auf der 6. Etage mit einem
G las Champagner und einem traumhaften
B lick auf das Feuerwerk der Stadt
• Mitternachtsimbiss
1. Sitzung: 18:00 Uhr, 160,00 EUR pro Person
2. Sitzung: 20:30 Uhr, 180,00 EUR pro Person

Sie wollen gut aussehen. Ein Tipp: Termin bei Evas Concept zum Remodeling Face vereinbaren.
In 90 Minuten Fältchen und Falten reduzieren und Sie können strahlen.

Wo gibt es Biologique Recherche Remodeling Face:
20146 Hamburg
Rothenbaumchaussee 22
Evas Concept –
Ihre Welt der Schönheit
Der französische Beautystyle
Tel. 040/44 50 6998
www.evasconcept.de

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 6. Cafés/Bistros, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

German Open Tennis Champignonship 2010, Hamburg

2010

German Open Tennis Champignonship 2010, Hamburg: Der Flair vergangener Zeiten ist gegenwärtig dahin. Nicht nur, dass die Weltspitze in Hamburg fehlt, auch kulinarisch geht es ‚runter. In diesem Jahr fehlten nicht nur Abrahams Schinkenbrötchen (frisch aufgebacken, gut als Frühstück geeignet), sondern auch qualitativ hochwertige Restaurants wie das Café Hirsch oder das Restaurant „Süllberg“. Nur von Eis, Würstchen und Kaffee und Kuchen läßt sich der Tag nicht so gut durchstehen. Vor allem, wenn man sich auf ein gemütliches Abschlussessen gefreut hat, wie 2009 im Zelt des Café Hirsch.

Auch bei den vertretenen Geschäften ist eine Abwanderung zu beobachten.

Insgesamt müssen die Turnierveranstalter kräftig gegensteuern. Es wäre schade, wenn die Tennisanlage an der Rothenbaumchaussee weiter an Attraktivität verliert.

Eintrittspreise: Kategorie 4 (Sitzplätze) 26,00 Euro, Stehplätze günstiger, andere Kategorien bis zu rund 100 Euro.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 9. Bälle/Events/Filme, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

1. Wiener Opernball im Hotel Grand Elysee, Hamburg

2008

Hotel Grand Elysee, Hamburg: Erstmals wurde am 1. März 2008 der Wiener Opernball in Hamburg durchgeführt. Unter der Schirmherrschaft des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Häupl zogen die Debütantinnen und Debütanten mit Begleitung der KlassikPhilharmonie Hamburg prunkvoll in den Saal ein. Ulla Kock am Brink moderierte zunehmend ansprechender den Abend. Über 300 Gäste genossen den Abend mit der 18 x 12 m Tanzfläche.

Nach der traditionellen Eröffnungspolonaise der Debütantenpaare ließ sich der Saal vom Dreivierteltakt mitreißen. Einlagen, wie das Duett „Lippen schweigen“ und andere Arien mit der Sopranistin Lini Gong und dem Tenor Jens Klaus Wilde rundeten den Abend ebenso ab wie der Schautanz.

Das Buffet (Life Cooking) wurde ins Foyer verlegt. Angeboten wurde, wie es sich gehört, neben einheimischen Speisen viel Österreichisches: Tiroler Schinken mit Tiroler Nussbrot, gemischte Schinkenauswahl mit Essiggurken, Rettich-Kressesalat, Kartoffel-Gurkensalat, grüner Bohnensalat, Krautsalat. Als Zwischengericht Frittatensuppe mit Schnittlauch. Als Hauptgerichte konnten vom Buffet gewählt werden: Gselchtes mit Weinkraut, knuspriger Schweinsbraten mit Gemüse und Speckknödel, kleine Wiener Schnitzel mit Gurken-Kartoffelsalat (frisch vor den Augen der Gäste gebraten), überbackene Schinkenfleckerl, Tafelspitz mit Meerrettichsauce oder Apfel-Kren und Blattspinat und Wiener Brathendl. Als Dessert gab es: Gugelhupf und Wiener Kirschkuchen, Apfelstrudel mit Vanillesauce, Kaiserschmarn mit Zwetschgenröster, Milirahmstrudel und Altwiener Punschtorte.

Der Ball zog auch den Wiener Bauunternehmer Lugi Luckner, bekannt für seine extravaganten Einladungen weiblicher Promis nach Wien zum Opernball. Er trank seinen Champagner und äußerte sich lobend über die Hamburger Kopie des Wiener Opernballs.

Der Abend (120 Euro pro Person inkusive Buffet und Wiener Kaffeehaus – eine gute Idee) war einfach gelungen. Es war ein Genuss, den Tanzdarbietungen zuzusehen.

Natürlich war die Ausgabefläche am Büffet zu klein bemessen, die Schlangen daher entsprechend lang. Aber die Speisen waren hervorragend. Der Wein (Schneider Ursprung für 32 Euro die Flasche) passte in den Abend, das Mineralwasser war für 6,50 Euro (0,75 l Gerolsteiner) zu haben.

Um 24 Uhr endete der Ball. Dafür wurde dann der Spiegelsaal als Disco eröffnet. Eine gute Entscheidung, denn es war schnell voll. Die Tanzfläche wurde nach dem Wiener Walzer gern für modernere Rhythmen genutzt – so lange man wollte. Es wurde ausgiebig genutzt.

Insgesamt kann man von allen Plätzen im Saal gut die Darbietungen verfolgen. Die besten Plätze haben jedoch die Tische 11 und 15.

Eine gute Idee, die schnell ihren Platz in der Hamburger Ballszene haben wird. Besuch: empfehlenswert.

ELYSEE Hotel AG Hamburg
Rothenbaumchaussee 10
D-20148 Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 9. Bälle/Events/Filme, Allgemeines, Deutschland |

Silvester 2007/2008 im Hotel Grand Elysée, Hamburg

2008

Hotel Grand Elysée, Hamburg: Gelungen feiert man Silvester im Hamburger Hotel Grand Elysée. Dabei gab es für 2007/2008 mehrere Möglichkeiten: „Die große Nacht“ im Ballsaal mit Silvestermenu für 175 Euro pro Person mit Empfang ab 19 Uhr. Oder in der Piazza Romana mit mitternächtlichem Empfang zum Feuerwerk (ebenfalls 175 Euro) mit Start um 18 oder 20.30 Uhr oder ab 22 Uhr nur flanieren und feiern (80 Euro). Immer mit enthalten: das Mitternachtsbuffet.

Für Stimmung sorgten 2007/08 die bekannte Showband „Celebrations“ mit 6 Musikern auf dem Boulevard und das „Swing Dance Orchestra“ im Saal.

Im großen Saal lockerten zudem Turniertänzer mit interessanten Einlagen und guten Anmoderationen die Stimmung auf. Die Musikhighlights von Abba brachte die Tanzfläche zum Bersten. So viel wie während dieser Songs wurde im Saal weder vorher noch hinterher getanzt.

Das Menu im Großen Saal: Variationen von der Wachtel aus Terrine und Brust mit Avocadotatar; Pot au feu vom Hummer und grünem Spargel; Karree vom Oldenburger Milchkalb mit Sherryjus, Morchel-Wirsinggemüse und jungen Kartoffel in der Schale ; Dessert- und Eiscremebuffet „Die große Nacht“.

Aus der Getränkekarte: Flasche Rotwein Chianti Rufina (31 Euro), großes Mineralwasser ( 6 Euro) und Champagner Drappier (0,1 l zu 8 Euro).

Hotel Grand Elysée
ELYSEE Hotel AG Hamburg
Rothenbaumchaussee 10
D-20148 Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

Boulevard im Hotel Grand Elysée, Hamburg

2008

Boulevard im Hotel Grand Elysée, Hamburg: Unabhängig von jedem Wetter bietet der Restaurantteil „Boulevard“ im Hamburger Grand Elysée den Hanseaten und internationalen Gästen ein interessantes Flair. Besonders die offene Gestaltung, die einen amTreiben des Hotels teilhaben lässt, ohne dass man Teil des Trubels ist, macht den Boulevard interessant. Ob zum kurzen Snack oder zum Cappuccino ( 2,90 EUR) mit Torten und Kuchen – es ist ein Genuss. Besonderer Höhepunkt: die Elysée-Torte. Sie ist cremig und fein abgeschmeckt (4 EUR). Auch die Mandarinen-Schmandtorte ist zu empfehlen (3,30 EUR).

Zur Advents- und Weihnachtszeit empfangen die Gäste im Foyer große, hell erleuchtete Weihnachtsbäume. Die goldenen, unterschiedlich großen Kugeln in reichlicher Zahl tauchen die Räume in weihnachtliche Stimmung.

Boulevard im Hotel Grand Elysée
ELYSEE Hotel AG Hamburg
Rothenbaumchaussee 10
D-20148 Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |