Restaurant Le Grand Colbert, Paris

2019

Auch heute noch lebt man im Restaurant Le Grand Colbert von der Erinnerung an den Film mit Jack Nicholson und Diane Keaton “ Was das Herz begehrt“. Teile des Films wurden hier 2003 gedreht. Reservierungen sind unumgänglich. Aber der Service am Eingang ist auch sehr arrogant. Und so mancher Kellner/In spricht kein englisch – das ist schade.

Die Speisen sind teuer, der Qualität nicht unbedingt angemessen.  Der Service ist freundlich, aber nicht immer aufmerksam (Nachschenken von Wein und Wasser).  Wir haben das nun 2 Mal gesehen, das genügt.

Die Preise: Fresh duck foie gras 22,40 €, Pink prawns from the Indian Ocean (8 pieces) 22,40 €, Beef fillet “béarnaise“ or pepper sauce 35 €, Profiteroles (3) hot chocolate 17 €, Lallier Grand Rosé brut 18 €, Mineralwasser (0,33 l) 7,50 Euro, Wein Old Sauternes 1st CRU Château GUIRAUD 1996 (Flasche) 129 €.

Sie wollen gut aussehen. Ein Tipp: Termin bei Evas Concept zum Remodeling Face vereinbaren.
In 90 Minuten Fältchen und Falten reduzieren und Sie können strahlen.

Wo gibt es Biologique Recherche Remodeling Face:
20146 Hamburg
Rothenbaumchaussee 22
Evas Concept –
Ihre Welt der Schönheit
Der französische Beautystyle
Tel. 040/44 50 6998
www.evasconcept.de

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 93. Sehenswürdigkeiten, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemein, Allgemeines, Biologique Recherche Deutschland, Biologique Recherche Hamburg, Europa, Frankreich, Lotion P50, Remodeling Face, Remodeling Face, Restaurants |

DVD/Film „Australia“

2009

DVD/Film „Australia“: Ein packender Film, der drei Dinge enthält: eine Liebeskomödie, Abenteur und Schießereien sowie historische Aussagen. Er ist schon sehr interessant, auch in der gelungenen Mischung der genannten drei Elemente.

Zum Inhalt: Eine Frau (Lady Sarah Ashley)reist an das andere Ende der Welt, um ihren Mann zu suchen und findet sich plötzlich in Aufruhr und Abenteuern wieder, die jenseits ihrer Vorstellungskraft liegen. Lady Sarah Ashley hat ihr Leben bisher mit der Suche nach oberflächlicher Perfektion verbracht. Ihre lieblose, kinderlose Ehe hat ihr jeglichen Lebenssinn geraubt. Davon überzeugt, dass ihr Mann sie betrügt, macht sich die eigensinnige Sarah von London ins ferne australische Darwin auf, um ihn zur Rede zu stellen. Ihr unwilliger Führer durchs unwegsame Northern Territory ist Drover, ein raubeiniger Viehtreiber, dessen Name sich von seinem Beruf (drover = Viehhändler, Viehtreiber) ableitet. Die Lady und The Drover könnten nicht gegensätzlicher sein. Ihre gegenseitige Abneigung kulminiert in einem Streit, als Sarah sich eines heimatlosen Aborigine-Mischlings und Waisen namens Nullah annimmt, der von der von Klassen- und Rassenschranken geprägten Gesellschaft geächtet wird.

Aber wie es so ist: Aus ihrer streitsüchtigen Beziehung zu Drover entwickelt sich langsam Respekt, Bewunderung und schließlich sogar Liebe. Als jedoch die Schatten des Krieges über Australien fallen, werden Sarah und ihre neue Familie auseinander gerissen. Zum ersten Mal in ihrem Leben besitzt Sarah etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Sie muss all ihre Leidenschaft, ihren Mut und ihre Entschlossenheit aufbringen – so bedeutsam wie die Mysterien des uralten Kontinents – um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen.

Darsteller sind: Nicole Kidman, Hugh Jackman, David Wenham, Bryan Brown, Jack Thompson, Barry Otto, Ben Mendelsohn, Brandon Walters

Film „Australia“ im Cinemaxx, auch als DVD

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 9. Bälle/Events/Filme, Allgemeines, Deutschland, Europa |

DVD/Film „New York für Anfänger“

2009

Film „New York für Anfänger“: Der Film „New York für Anfänger“ stammt vom gleichen Regisseur (Robert Weide) wie „Der Teufel trägt Prada“. “ New York für Anfänger ist zwar nett anzusehen, bleibt aber weit hinter „Der Teufel trägt Prada“ zurück. Die Dialoge sind schlichter, es fehlt die Brillianz.

Zur Geschichte: Ein junger englischer Journalist will auf Promi-Partys in New York. Er scheitert immer wieder kläglich. Als er sich auf einer Party einschleichen kann, verursacht er ein Chaos. Und in die Redaktion der Vanity Fair (nicht namentlich genannt) wird er auch aufgenommen. Wegen seines etwas zu aufdringlichen Verhaltens gegenüber Frauen musste er diese jedoch nach einem halben Jahr schon wieder verlassen.

Gesehen im Cinemaxx, Hamburg
auch als DVD

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 9. Bälle/Events/Filme, Allgemeines, Deutschland |