Ristorante Dal Fabbro, Hamburg

Ristorante Dal Fabbro, Hamburg: Manche steiten sich darüber, ob er der beste Italiener Hamburgs ist. Auf jeden Fall ist es eine der besten Adressen. Das Dal Fabbro besteht seit über 20 Jahren im Nobelstadtteil Blankenese. Von Vater Salvatore Testa, einem echten Sizilianer, eröffnet, ist jetzt auch Sohn Leonardo in verantwortlicher Position.

Von außen wirkt das Restaurant eher unscheinbar. Innen spiegelt das Ambiente die italienischen Lebensart wieder. Der Wintergarten ergänzt die Möglichkeiten in angenehmer Weise.

Die Speisen werden frisch zubereitet. Zu empfehlen ist der Vorspeisenteller (12,50 EUR, wird auch für 2 serviert). Ausgezeichnet waren auch die Linguine Scampi und die Spaghetti Angelo (jeweils 14, 50 EUR). Die Weinkarte enthält offene Weine (4,50 EUR pro Glas), aber auch viele andere erlesene Flaschenweine. Auf Nachfrage erhält man auch gute Flaschenweine glasweise zum Tarif „Hauswein“ (4,50 EUR).

Die große Flasche Mineralwasser kostet 5 EUR, das Dessert (Tartufo) ist frisch mit Kakaopulver bestreut und Früchten angerichtet (9,50 EUR, wird auf Wunsch auch für 2 serviert.

Dal Fabbro
Blankeneser Bahnhofstr. 10
22587 Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

2008Reisetipps - Reiseziele: Allgemeines, Deutschland, Restaurants

Kommentar abgeben