Beiträge zu 'Großbritannien'

Alilaguna und ACTV Veneza,Venedig

2014

Alilaguna und ACTV Veneza,Venedig: So kommen Sie stilvoll und nicht zu teuer vom Flughafen Venedig in die Stadt Venedig: Mit den Sammeltaxi Alilaguna. Es fährt alle 30 Minuten und läuft alle wesentlichen Plätze an, so dass Sie von der Station einen nur kleinen Weg zum Hotel haben. Die Fahrt dauert rund 70 Minuten und führt auch über Murano, die Glasbläserinsel. Der Weg vom Flughafen zu den Schiffen ist überdacht und gut zu  finden.

Und so bewegen Sie sich in Venedig am besten: Mit dem Vaporetto der ACTV Veneza. Sie fahren bis spät in die Nacht und fast überall hin – und das alle 10 bis 15 Minuten. Sinnvoll ist eine 12 Stunden-Karte (18 Euro) oder bei längerem Aufenthalt eine 24-Stunden-Karte (20 Euro) oder Mehrtageskarten. In Venedig eine gute Investition.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 94. Citytours / Stadtrundfahrten, 95. Reiselektüre/Bücher, Allgemeines, Europa, Hotels, Italien, Restaurants |

Museen in Venedig

2014

Museen in Venedig: Venedig hat so einiges zu bieten. An der Spitze steht das Guggenheim-Museum (Eintritt 14 Euro). Ein kleiner Führer dazu kostet 5 Euro – er enthält in Kurzform nützliche Hinweise.

Ein “Muss” ist der Dogenpalast (18 Euro Eintritt). Dort können Sie viel über die Geschichte der Stadt und deren Struktur in Verwaltung und Machtausübung lernen.

Auch Kirchen nehmen nicht selten Eintritt ( 3 oder mehr Euro). Passt eigentlich nicht zum Glauben.

Interessant auch das Museum Accademia, Palazzo Grassi, das jüdische Museum Ebraico (7 Euro) im ehemaligen jüdischen Getto.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 93. Sehenswürdigkeiten, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, 95. Reiselektüre/Bücher, Allgemeines, Europa, Hotels, Italien, Restaurants |

Restaurant Alla Palazzina, Venedig

2014

Restaurant Alla Palazzina, Venedig: Das Restaurant Alla Palazzina liegt an der Ponte delle Guglie in der Nähe des Spielkasinos und des jüdischen Viertels mit Museum. Es ist eine typische venezianische Trattoria, in dunklem Stiel gehalten. Die Speisen waren frisch und schmackhaft. Die Bedienung war freundlich. Die Preise sind gehoben, Servizio 12 Prozent.

Die Preise: Scampi 12 Euro, Carpaccio 13 Euro, Glas Weißwein (0,2 l) 4 Euro, Mineralwasser (0,75 l) 3 Euro, Brot 2 Euro, Kaffee 2 Euro, Servizio 5,16 Euro.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemeines, Europa, Italien, Restaurants |

Restaurant Ostaria Boccadoro, Venedig

2014

Restaurant Ostaria Boccadoro, Venedig: Dies ist ein Beispiel, wie gut man in Venedig essen und trinken kann und dabei kein Abzockegefühl bekommt – das Ostaria Boccadoro am Campo Widmann. Auch etwas abseits, aber total familiengeführt. Der Inhaber und dessen Familie sind mittags selbst zum Essen da, es herrscht italienisches Leben und man fühlt sich wohl. Die Preise stimmen auch, die Speisen sind hervorragend. Hier lohnt sich das Wiederkommen.

Die Preise: Gemischter Salat 6 Euro, Spaghetti mit frischen Tomaten 11 Euro, Rindercarpaccio 15 Euro, Glas Weißwein (0,2 l) 5 Euro, Panna Cotta 7 Euro, Kaffee 3 Euro, allerdings automatisch Berechnung für das Gedeck 3 Euro pro Person.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemeines, Europa, Italien, Restaurants |

Restaurant L’Opera, Venedig

2014

Restaurant L’Opera, Venedig: Eigentlich ein Inside-Tipp – erst vor einer Woche eröffnet. Einrichtung ist gelungen, der junge Inhaber freundlich und das Restaurant etwas ab von den Touristenströmen am Campo Sant Angelo. Das Restaurant hat also zu kämpfen. Das wollten wir unterstützen. Aber die Leistung wurde nicht gebracht. Und auch hier wird der Tourist kräftig zu Kasse gebeten: 10 Prozent Servizio (trotz des Neustarts und der schlechten Lage). Als dann ein einheimischer Gast nach der Karte griff und erstaunt über die Preise war, wurde es deutlich: “Das ist die Touristenkarte”, erklang es vom Tresen her. Der Herr bekam eine andere Karte und bezahlte nachher nur einen Bruchteil der Preise aus der “Touristenkarte”.

So geht es nicht.

Die Preise: Flasche Pinot Grigio (0,75 l) 20 Euro, Cocktail Gambas 10 Euro, Polenta mit Mettwurst 12 Euro, Käse zum Dessert 12 Euro, Mineralwasser (0,75 l) 5 Euro, Servizio (12 Prozent) 7,08 Euro.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemeines, Europa, Italien, Restaurants |

Harrys Bar, Venedig

2014

Harrys Bar, Venedig: Wer die legendäre Geschichte aus den 1920er Jahren mit dem Barkeeper Cipriani und dem amerikanischen Studenten Harry kennt, ist gespannt auf Harrys Bar. Vor 10 Jahren war ich es auch und begeistert. Der alte Herr Cipriani kam noch des abends vorbei und begrüßte die Gäste. Das hatte alles noch Flair.

Heute ist es anders. Auch dort regiert die Abzocke. Der Bellini kostet im unteren Bereich 16,50 Euro, ein Gin Tonic 22 Euro. Gleich wird auch noch 10 Prozent Service draufgeschlagen (unleserlich geschrieben, oder sind es die Oliven oder der “Gruß aus der Küche”, der doch noch berechnet wird?). Es geht zu wie auf dem Jahrmarkt, Kindergeschrei und sich exhibitionistisch gebende, stillende Mütter inklusive.

Nichts gegen stillende Mütter, auch in der Öffentlichkeit. Da gibt es viele gute Beispiele, wie es ohne Aufsehen geht. Aber wenn erst mal alles mit entsprechendem Brimborium “ausgepackt” wird und der Vater Aufsehen erheischend zur Kamera greift – da mögen andere ihre Freude dran haben. Harrys Bar – nein danke.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 9. Bälle/Events/Filme, 92. Tagungshotels, Allgemeines, Europa, Hotels, Italien, Restaurants |

Restaurant da Raffaele, Venedig

2014

Ristorante da Raffaele, Venedig: Gleich neben der luxuriösen Einkaufsstrasse Via XXII Marzo und nicht unweit vom Markus Platz liegt dieses kleine, nette Restaurant, in dem man romantisch draußen an einem kleinen Kanal sitzt. Mit Glück kommen singende Gondolieri vorbei gefahren, die die Atmosphäre zusätzlich mit dem ganz typischen venezianischen Charm bereichern. Das Essen war gut, aber teuer, der Kellner arrogant.

Die Preise: Gemischter Salat 7 Euro, Scaloppina (dünne Kalbsschnitzel) 18 Euro, Roséwein Scalabrone Bolgheri 24 Euro, Fegato Veneziana (Kalbsleber venezianisch) 19 Euro, Espresso 3 Euro, Mineralwasser (0,75 l) 5 Euro, ungefragt auf den Tisch gestelltes Brot 6 Euro und 12 Prozent Servicezuschlag 11 Euro.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, Allgemeines, Europa, Restaurants |

Cafe Florian, Venedig

2014

Cafe Florian, Venedig: Es ist legendär und überteuert. Für 2 Personen und je 2 Drinks reichen 50 Euro nicht. Seinen Begrüßungskaffee beim “Flori” auf dem Markusplatz zu trinken, ist kostspielig: Cappuccino 9 Euro (so einen teuren Cappuccino habe ich noch nie getrunken), ein Glas Prosecco 11 Euro (und das war bei weitem der günstigste, die Preise gehen – auch per Flasche – in den 3stelligen Bereich). Das sind noch keine 50 Euro? Ach ja, da kommt ja noch die “Musica” dazu, pro Person 6 Euro. Gezahlt werden muss, gleich ob man die Musik hören möchte oder nicht. Und wer sie nicht hören kann, da er beispielsweise in den Räumen sitzt, muss auch zahlen. Bei dem zahlreichen Publikum kommt so einiges zusammen. Dafür hätten sie auch den Domingo singen lassen können.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemeines, Europa, Restaurants |

Vier Tage Venedig sind mehr als genug

2014

Vier Tage Venedig sind mehr als genug: Wer heute nach Venedig fährt, sollte zwei Situationen bewusst machen: Es ist eine reine Touri-Stadt geworden und sie ist verdammt teuer. Wer im Sitzen essen möchte, zahlt meistens mit der Rechnung gleich 12 Prozent Service. Bei den Preisen kommen das schnell 7 bis 11 Euro bei 2 Personen zusammen. Die Bedienung freut sich aber nur etwas, wenn sie zusätzlich auch noch was bekommt. Hinzu kommen für das sofort beim Eintreffen ungefragt auf den Tisch gestellte Brot nochmals 3,50 bis 4,50 Euro. Und wer seinen Venedig-Begrüßungstrunk beim Cafe Florian auf dem Markusplatz einnehmen möchte – kostspielige Idee, die das Urlaubsbudget durcheinander bringt: Er muss pro Person 6 Euro für die Musik zahlen, gleich ob er sie mag oder nicht und gleich ob er sie hören kann oder nicht. Und bei den Preise für Getränke und Speisen schlägt das “Flori” gleich nochmals zu: Cappuccino 9 Euro, Glas Prosecco 11 Euro. Na super für den Anfang.

Detailierte Beschreibungen über Flori, Hotel Bel Sito, Ristorante da Raffaele, Dogenpalast, Fahrt von Flughafen mit dem Boot, Guggenheimmuseum etc. sind gesondert zu lesen. Wer auf dieUrlaubskasse sieht, kommt zum Ergebnis: Vier Tage sind zu viel.

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, 93. Sehenswürdigkeiten, 95. Reiselektüre/Bücher, Allgemeines, Europa, Hotels, Italien, Restaurants |

Restaurant Der Lachs, Gdansk/Polen

2012

Restaurant Der Lachs, Gdansk/Polen: Das Restaurant Pod Łososiem hat eine mehrere Hunderte von Jahren alte Tradition. Im Jahre 1598 gründete Ambrosius Vermollen hier eine Gaststätte und Fabrik der Liköre, von den der berühmteste das Danziger „Goldwasser” war. Die Tradition ging nicht unter und in den Nachkriegsjahren haben die Danziger das berühmte Lokal wiederaufgebaut.

Das Restaurant erwartet seine Gäste ab 12:00 Uhr, für die 110 Plätze in 2 klimatisierten Restauranträumen auf mehreren Ebenen vorbereitet sind. Die Spezialität des Küchenchefs sind Gerichte aus Lachs, Meeresfrüchte, ausgezeichnete Suppen und ausgesuchte Nachspeisen.

Die Bedienung ist freundlich und versteht deutsch. Die  Speisen sind von guter Qualität. Ein Menü mit Vorspeise, Hauptgang (Ente auf polnisch), Nachspeise, Goldwasser und Kaffee kostet 182 Sloty (45 Euro). Ein Genuss zu einem preiswerten  Vergnügen.

Sie wollen gut aussehen. Ein Tipp: Termin bei Evas Concept zum Remodeling Face vereinbaren.
In 90 Minuten Fältchen und Falten reduzieren und Sie können strahlen.

Wo gibt es Biologique Recherche Remodeling Face:
20146 Hamburg
Rothenbaumchaussee 22
Evas Concept –
Ihre Welt der Schönheit
Der französische Beautystyle
Tel. 040/44 50 6998
www.evasconcept.de

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Hotels, Hotels, polen, Restaurants |