Fischereihafen Restaurant, Hamburg

2009

Fischereihafen Restaurant, Hamburg: Das Fischereihafen Restaurant hat sich seit langem auch auf private Gäste – nicht nur Geschäftsessen – eingestellt. Der Service ist hervorragend, das Essen der Karte „Mittagstisch“ gut und ausreichend – und etwas günstiger.

Das wechselnde Tagesmenü mit Vorspeise und Dessert kostet 19,50 Euro, der Cappuccino 3,80 Euro, das große Mineralwasser 7,25 Euro, der Wein (0,2 l) 4,75 Euro.

Fischereihafen Restaurant
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemeines, Deutschland, Restaurants |

Fischerklause am Lütjensee nahe Hamburg

2009

Fischerklause am Lütjensee nahe Hamburg: Nach umfangreichen Umbauarbeiten eröffnete die Fischerklause am Lütjensee am 1. März wieder ihre Pforten. Claudia und Gerhard Retter haben das traditionsreiche Haus und älteste Restaurant Lütjensees von ihren Eltern übernommen. Frischer Wind weht durch die Räume des Restaurants mit den Panoramafenstern auf den hauseigenen See. Warme Erdtöne mit maritimen Blau bestimmen das Design im Restaurant mit hundertzwanzig Plätzen.

Gerhard Retter war zuvor Restaurantleiter im Lorenz Adlon in Berlin als Oberkellner des Jahres 2005 vom Gault Millau ausgezeichnet, Claudia Retter hat als Sommelière im Vitrum, dem Gourmetrestaurant des Ritz-Carlton in Berlin und im VAU unter Kolja Kleeberg gearbeitet.

Für eine frische Brise in der Küche sorgt Sebastian Sülberg, der aus dem nahe gelegenen Landhaus Carstens kommt und bereits im Vier Jahreszeiten und Side-Hotel in Hamburg seine Erfahrungen gesammelt hat. Im Mittelpunkt der Speisekarte steht immer der fangfrische Fisch aus dem Lütjensee und je nach Saison Wild aus eigener Jagd und Fleischprodukte von regionalen Erzeugern.

Test folgt

Fischerklause am Lütjensee
nahe Hamburg


Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: Allgemeines, Deutschland, Restaurants |

Advent 2008 im Hotel Steigenberger, Hamburg

2009

Advent im Hotel Steigenberger, Hamburg: An einem Sonntag im Advent ins Hotel Steigenberger zu gehen, ist für Kuchenliebhaber eine gute Idee. Denn es gibt sogar einen Adventskuchen. Dazu ist der Wintergarten leicht geschmückt . Ein Baum schafft eine dezente weihnachtliche Note.

Das Stück Torte (immer eine interessante Auswahl) kostet 2,80 EUR, das Kännchen Tee 4,50 EUR.

Hotel Steigenberger
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 5. Wellness-Hotels, 6. Cafés/Bistros, 9. Bälle/Events/Filme, 92. Tagungshotels, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

Hotel Adlon Kempinski, Berlin

2009

Hotel Adlon Kempinski, Berlin: Wer das Hotel Adlon Kempinski Berlin betritt, findet sich in einer Atmosphäre glanzvoller Geschichte und lebendiger Gegenwart wieder. Immer wieder ein Genuss ist der Besuch der Lobby. Auch wer nur etwas trinken möchte, ist gern gesehen. Ein Kännchen Tee (bei guter Auswahl von qualitativ hochwertigen Sorten) kostet 11,50 Euro. Der Cappuccino ist für 7,50 Euro zu haben. Den gleichen Preis haben Kuchen- und Tortenstücke.

Allerdings: Wer die Adlontorte bestellt, bekommt keine Torte, sondern ein viereckiges Stück. So richtig der Tortengeschmack kommt auch nicht auf. Als Adlonschnitte wäre es gut. Eine Umbenennung würde mehr Klarheit schaffen.

Was wirklich als Torte geeignet ist, zeigt dagegen das Hotel Grand Elysée in Hamburg. Die Elysée-Torte ist nicht nur rund, sondern auch inhaltsschwerer und interessanter.

Hotel Adlon Kempinski Berlin

Berlin

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 5. Wellness-Hotels, 6. Cafés/Bistros, 9. Bälle/Events/Filme, 92. Tagungshotels, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

2. Wiener Ball im Grand Elysee, Hamburg

2009

2. Wiener Ball im Grand Elysee, Hamburg: Der erste Wiener Ball im Grand Elysee im vergangenen Jahr wurde ursprünglich als Wiener Opernball angekündigt. Da der Ball aber in einem Hotel stattfindet, durfte er sich dann nicht „Operball“ nennen. Deshalb wurde er in Wiener Ball umbenannt, obwohl die gleichen Zeremonien wie beim Wiener Opernball geboten werden. Auch in diesem Jahr soll er ebenso Glanzvolles bieten wie 2008. Zum zweiten Mal in Folge wird unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters von Wien, Dr. Michael Häupl und in enger Zusammenarbeit mit dem in Hamburg ansässigen Österreichischen Generalkonsul Leopold Köllner der Ball einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Hamburg sein.

Rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Showbiz werden zum 21. März zur rauschenden Ballnacht bis in die frühen Morgenstunden erwartet. Die Moderatorin Ulla Kock am Brink soll, wie in dem vergangenen Jahr, die anspruchsvollen Gäste durch den exklusiven Abend führen. Dazu gehört der feierliche Einzug mit dem traditionellen Eröffnungswalzer der Debütanten. Für die musikalische Unterhaltung sorgen 48 Musiker der KlassikPhilharmonie Hamburg unter der Leitung von Prof. Walter Gehlert sowie die bekannten Solisten Lini Gong und Vincent Schirrmacher. Ob der Wiener Bauunternehmer Lugi Luckner, bekannt vom Wiener Opernball, auch in diesem Jahr dabei sein wird, ist noch nicht bekannt.

Auch kulinarisch steht der festliche Abend ganz im Zeichen der österreichischen Metropole. Im Grand Foyer des Hotels werden österreichische Spezialitäten serviert und ein original Wiener Kaffeehaus aufgebaut.

Die Ballnacht:
– abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
– Sektempfang
– original österreichisches Buffet
– Wiener Kaffeehaus
Der Preis: 140 Euro pro Person

Hotel Grand Elysee

Hamburg


Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 5. Wellness-Hotels, 6. Cafés/Bistros, 9. Bälle/Events/Filme, 92. Tagungshotels, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |

Restaurant Die Bank, Hamburg

2009

Restaurant Die Bank, Hamburg: Ein besonderes Erlebnis, in den 1. Stock zu gehen und in das trendige Ambiente einzutreten. Neben Hochtischen und Barbereich gibt es weiter durch auch ganz normale kleinerer und größere Tische zum Speisen. Im Sommer ist die Terrasse geöffnet. Die Bank ist also Restaurant, Brasserie und Bar zugleich in einer gelungenen Kombination.

Rund 140 Sitzplätze werden auf 400 qm verteilt. Küchenchef Fritz Schilling, mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet, bereitet mittags und abends internationale Spitzenküche zu. Schilling war zuletzt bei der Käfer-Schänke in München.

In den Räumen war zuvor wirklich eine Bank, und zwar eine Hypothekenbank. Nobel ging (und geht es immer noch) dort zu. Der Portier sorgt dafür, dass ungebetene Gäste gar nicht erst ins Haus gelangen.

Die Speisekarte ist glücklicherweise historisch angehaucht: Es wird mit Begriffen aus dem Bankwesen gearbeitet. Der Mittagstisch heißt dort „Schalterstunde“, Meeresfrüchte gibt es aus dem „Tresor“, und Eingemachtes vom Iberischen Eichelschwein mit röschem Zwiebelbrot ist unter „Bankgeheimnisse“ zu finden.

Bei den Meeresfrüchten werden angeboten: Bankiersplatte (2 Austern je Sorte für 19 Euro) sowie die Panzerknackerplatte mit Hummer, Wildwassergarnele und King Crab für 39 Euro.

Die Schalterstunde (2 Gänge) kostet 18,50 Euro, Mineralwasser Apollinaris (0,75 l) 7,50 Euro.

DIE BANK
Brasserie, Bar & Restaurant
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, 94. Citytours / Stadtrundfahrten, Allgemeines, Deutschland, Restaurants |

Hotel Hilton, Berlin

2008

Hotel Hilton, Berlin: Das Hotel Hilton, Berlin, ist schon etwas in die Jahre gekommen. 1990 eröffnet (nachdem Hilton vom jetzigen Intercontinentalgebäude an den Gendarmenmarkt gezogen ist), entsprechen die Zimmer nicht mehr ganz den heutigen Ansprüchen: etwas zu klein und nicht mehr nach dem heutigen Geschmack eingerichtet.

Interessant ist der SPA-Bereich mit dem Pool und der Fitness-Raum. Im Foyer lässt es sich gut für eine Zwischenmahlzeit sitzen und klönen. Auch die Büffets sind vielseitig und schmackhaft. Für Tagungen gut geeignet.

Das Doppelzimmer mit Blick auf den Gendarmenmarkt kostet 215 Euro pro Nacht. Der Cappuccino kostet 3,80 Euro, die Tasse Schokolade 4 Euro.

Hotel Hilton
Berlin

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 5. Wellness-Hotels, 6. Cafés/Bistros, 92. Tagungshotels, Allgemeines, Deutschland, Europa, Hotels, Restaurants |

SPA im Steigenberger Hotel, Hamburg

2008

SPA im Steigenberger Hotel, Hamburg: Mit dem Steigenberger DaySpa-Sommerpaket können Sie 10 mal „Kurzurlaub“ pur erleben. Das Paket kann auf zehn Termine verteilt werden oder auch zu Einheiten zusammen gefasst werden. Auch die Aufteilung auf zwei Personen ist möglich.

Nimmt man nur einen Termin für zwei Personen, ist ein ganzer Tag Wellnes garantiert. Start ist dann morgens gegen 10 Uhr, nach rund drei Behandlungen wird eine Mittagspause in Restaurant Calla eingelegt. Oder man lässt die Speisen ins SPA kommen. Beispielsweise einen großen gemischten Salat mit Biolachs zu 10,50 Euro und Cappuccino für 2,90 Euro.

Gegen 15 Uhr startet dann der 2. Teil des Genusses. Zum Abschluss noch ein Glas Wein am Abend, und der Tag ist perfekt.

Das Paket beinhaltet:

  • 1x Ayurveda-Treatment
  • 1x Aroma-Ganzkörpermassage mit kaltgepressten karibischen Ölen von Ligne St. Barth
  • 1x Entgiftendes BODY DETOX-Fußbad
  • 1x Körperpackung Ihrer Wahl in der Schwebeliege
  • 1x Belebendes Ganzkörper-Peeling
  • 1x Entspannende Fußmassage
  • 1x 60-minütige THE ORGANIC PHARMACY-Gesichtsbehandlung (60 Minuten)
  • 1x Maniküre
  • 1x Pediküre
  • 1x 60-minütige Wellness-, Bodytherapie- oder Beauty-Behandlung Ihrer Wahl
Preis 290 Euro (statt 580Euro) für das gesamte 10-Punkte-Paket, also für jeden 145 Euro.
Gültig bis 15. Oktober 2008. Solche Angebote gibt es immer wieder und können beim Steigenberger Hoel angefordert werden.

Steigenberger Hotel Hamburg
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 4. Advent/Silvester, 5. Wellness-Hotels, 6. Cafés/Bistros, 92. Tagungshotels, Allgemeines, Deutschland, Europa, Hotels, Restaurants |

Restaurant & Lounge Raven, Hamburg

2008

Restaurant & Lounge Raven, Hamburg: Das Restaurant Raven mischt die gehobene Gastronomie im edlen Rothenbaum und angrenzenden Harvestehude auf. Mit einem neuen Konzept sind die Betreiber des Restaurants „Turnhalle“ und St. Georg und den „River Casematten“ an den Mittelweg gekommen. Raven (direkt an der Alten Rabenstraße – Raven englische Übersetzung für Rabe) ist nicht nur Restaurant, sondern auch Lounge und Bar. Die gemütliche Lounge befindet sich im hinteren Teil. Zusätzlich verfügt Raven noch über einen Restaurantteil „Fine Restaurant“, wo separat getafelt werden kann.

Die Preise: Rumpsteak (ist gut, schmeckt aber anders als in den Blockhäusern von Eugen Block), kostete 19 Euro, der Sushi-Teller mit 10 Stück, genannt Raven-Miced, 15,90 Euro, Mineralwasser Michaelis Brunnen (0,75 l) 7 Euro, Cappuccino 3 Euro und das schmackhafte Dessert Schoko-Malheur 7,50 Euro.

Auch der Mittagstisch ist zu empfehlen und wird bereits schon gut angenommen. Der gebratene Lachs mit Pürée und Zuckerschoten kostet ebenso 10 Euro wie das Lammcarrée mit schwarz/weißem Reis.

Restaurant & Lounge Raven
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, Allgemeines, Deutschland, Restaurants |

Hotel „The George“, Hamburg

2008

Hotel „The George“, Hamburg: Um die Ecke an der Außenalster liegt das erst Anfang Oktober eröffnete Hotel „The George“. In der siebten Etage soll im Sommer noch eine Open-Air-Terrasse mit Alsterblick entstehen.

Das Ambiente ist britisch stilvoll: eine edle Bibliothek, einen englischen Garten und einen Private Dining Room. Das Gefühl eines britischen Membership Clubs kann aufkommen.

The George bietet 118 Zimmer, 5 Juniorsuiten und 2 Suiten. Im Restaurant DaCaio wird italienische Küche serviert. Die wechselnde Karte bietet Klassiker und zeitgemäße Interpretationen: Antipasti, Primi, Zuppe, Secondi, Dolci.

Angenehm ist auch die Bar DaCaio – eine perfekte Mischung eines Cosmopolitan. Die Getränkekarte ist ein Buch von 60 Seiten . Für nachmittags wird eine interessante Karte mit vielen Informationen angeboten. Und: Täglich zwischen 15 und 18 Uhr serviert die Bar DaCaio auch Afternoon Tea – typisch britisch.

Die Preise: Afternoontea mit Etagère (Sandwichesm, Scoons etc.) 21 Euro, Cappuccino 3,50 Euro.

Parkgebühren: 1,50 Euro pro Stunde

The George Hotel Hamburg GmbH
Hamburg

Rating 3.00 out of 5
[?]

Dieses Hotel jetzt bei hotel.de buchen »

Reiseinformationen: 6. Cafés/Bistros, 92. Tagungshotels, Allgemeines, Deutschland, Hotels, Restaurants |